Kleine Warenkunde: Chia-Samen

Sie sind in aller Munde: Chia-Samen. Wir wollen den kleinen Wunderkörnchen mal auf den Grund gehen und schauen, ob sie so viel halten, wie sie versprechen.

Schon das uralte Volk der Maya in Mexiko hat auf die Körnchen geschworen. Ein Großteil ihrer Ernährung baute auf den Samen der Chia-Pflanze auf. Was bei uns erst in den letzten Jahren als Superfood bekannt geworden ist, wird dort schon Jahrhunderte verzehrt.

 

Warum sind Chia-Samen so gesund?

Die kleinen Körner sind unglaublich ballaststoffreich, enthalten sehr viel Omega-3-Fettsäuren und Antioxidantien. Damit helfen Sie uns ganz aktiv bei Entzündungsprozessen und sorgen für Sättigung sowie ein leistungsfähiges Gehirn. Calcium, Magnesium, Eisen sowie die Vitamine A und B runden das Nährstoffprofil ab. Chia bedeutet übersetzte Kraft – denn auch unglaublich viel Eiweiß ist in den Körnchen enthalten. Durch ihren Aufbau sorgen die Samen für einen gesunden Darm, einen gleichmäßig hohen Blutzuckerspiegel und auch der Cholesterinspiegel wird positiv von Ihnen beeinflusst. Durch den hohen Proteinanteil und ihre Wasseraufnahmefähigkeit machen Chiasamen sehr satt. Sie stärken Zähne und Knochen, sind glutenfrei und geschmacksneutral.

 

Wie kann man Chia-Samen verwenden?

Chia-Samen eignen sich toll, um daraus Pudding herzustellen. Einfach 200 ml Flüssigkeit (Milch, Pflanzen- oder Nussmilch, Kokosmilch, Saft oder einen Smoothie) mit 3 EL Chiasamen verrühren und einige Stunden im Kühlschrank quellen lassen. So entstehen herrliche Puddings, die man mit Müsli, Nüssen oder frischem Obst aufpeppen kann. Auch als Ei-Ersatz beim Backen sind Chia-Samen toll. Da sie in Verbindung mit Wasser zu einer gelartigen Masse werden, sorgen sie für Luftigkeit im Teig. Besonders für Rührteige und Pfannkuchenteige eigenen sich die Chia-Eier. Auch in der veganen und laktosefreien Ernährung spielen die Wunderkörner deshalb eine große Rolle.

 

Wie helfen Chia-Samen beim Abnehmen?

Durch die optimale Nährstoffzusammensetzung der Samen eigenen Sie sich hervorragend für eine gesunde und nachhaltige Ernährung. Jeder, der abnehmen will, sollte auf sie zurückgreifen. Sie sättigen lange, versorgen uns aber schon durch kleine Aufnahmemengen optimal mit Nährstoffen und sind vielseitig einsetzbar. Auch, wer schnell abnehmen möchte, kann sich auf die kleinen Körnchen verlassen. Zusammen mit einer fettarmen und kohlenhydratarmen Pflanzenmilch angerührt, bilden Sie uns als Pudding eine vollwertige Mahlzeit.